Von der Börde an die Förde

Wie machen es die Kollegen?

Zwei Tage lang waren 13 KollegInnen von der Lebenshilfe Helmstedt-Wolfenbüttel gGmbH/Lebenshilfe Ostfalen gGmbH bei Adelby 1 zu Gast. Eine Präsentation unseres Unternehmens sowie ein Erfahrungsaustausch waren selbst in der Kürze der Zeit sehr gut möglich.

Besuch aus Wolfenbüttel

Neben dem fachlichen Austausch fand auch die persönliche Begegnung, allein schon im Rahmen der After-Work-Party, genügend Raum. Die Arbeit unserer jeweiligen Einrichtungen ist sehr unterschiedlich und dennoch mit sehr vielen Parallelen versehen.

Nach diesen neugewonnenen ersten Erkenntnissen ist ein Gegenbesuch im Landkreis Börde noch im Jahr 2018 vorgesehen.

 

Voll auf Empfang!

Gäste und Mitarbeitende waren sich einig: Der NeuHAUS-Empfang war eine gelungene Veranstaltung

Das besondere Ambiente der ehemaligen Landeszentralbank in der Waitzstraße 6 begeisterte die zum Teil weit angereisten Gäste unseres Neujahrsempfangs im neuen Haus.

Die Geschäftsstelle von Adelby 1 wird das Bürogebäude in der Hochfelder Landstraße verlassen. Zu beengt sind die jetzigen Räumlichkeiten für das stetig wachsende Verwaltungsteam. Der Umzug in die neuen Räume wird möglichst zeitnah erfolgen.

Neuhausempfang

 Die Einweihung wurde mit vielen Gästen gefeiert.

Kita-Träger fordern Gleichbehandlung

Zeitungsartikel-Flensburger-Tageblatt--Kita-Träger-fordern-Gleichbehandlung

Flensburger Tageblatt vom 29.01.2018

In der Stadt fehlen 670 Kita-Plätze

Der-Stadt-fehlen-670-Kita-Plätze

Flensburger Tageblatt vom 18.01.2018

Kinderflohmarkt in der Kita Preesterbarg

Flohmarkt

Betreuung nach Bedarf

12 2017 wirtschaft zwischen nord und ostsee ihk seite 12

Wirtschaft zwischen Nord- und Ostsee, Dezember 2017 | Link zum Original-PDF

Zeitgerechte Modelle – Zeit für Kinder

Ergebnisbericht und Maßnahmenkatalog liegt jetzt vor

Lebenszeit 4.0

Adelby 1 ist einer von sechs Projektpartnern im Bundesforschungsprojekt Lebenszeit 4.0. Dieses Verbundprojekt untersucht betriebliche, familiäre und andere lebensweltliche Faktoren in der Region, die Zeitstress für Beschäftigte entstehen lassen. Projektkoordinatorin bei Adelby 1 ist Eva Manovi.

Im Rahmen des Forschungsprojekts erarbeitet Adelby 1 das Teilvorhaben „Zeitgerechte Modelle – Zeit für Kinder“. Eine zentrale Aufgabe ist die Erarbeitung neuer Konzepte der Kinderbetreuung. Ziel hierbei ist die Entlastung der Eltern und eine Verminderung der auf sie einwirkenden Stressoren im Bereich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit der vorliegenden Broschüre werden die Ergebnisse der Bestands- und Bedarfsanalyse vorgestellt, die im Rahmen des Verbundprojektes Lebenszeit 4.0 durchgeführt wurden.

„Zeitgerechte Modelle – Zeit für Kinder“

Ergebnisbericht und Maßnahmenkatalog jetzt online lesen.

„Nehmt uns, wie wir sind“

Flensburger Tageblatt vom 02.12.2017

Flensburger Tageblatt vom 02.12.2017