Leider ist keine Anmeldung mehr möglich, das Seminar wurde bereits beendet

Gebärdenunterstützte Kommunikation



 

Termine

08.09.2021 von 15:00-17:00 Uhr

Inhalte:

Die Gebärdenunterstützte Kommunikation wurde ursprünglich in der Sprachförderung von Kindern mit Down-Syndrom, aber auch bei Sprachentwicklungsverzögerung als Lernhilfe eingesetzt.

Kindergebärden stellen häufig die erste Maßnahme in der Unterstützten Kommunikation für Kinder dar. Sie sollen die Lautsprache des Kindes nicht ersetzen, sondern Kindern und Eltern einen zusätzlichen Kanal zur verbalen Kommunikation bieten. Gebärdenunterstützte Kommunikation können grundsätzliche alle Kinder nutzen, die motorisch dazu in der Lage sind, diese selbst auszuführen.

Es ist beobachtet worden, dass sie allen Kindern durch die Visualisierung der Worte und somit dem Nutzen von zwei Sinnen hilft, sich bereits im kleinsten Alter besser verständigen zu können und zu verstehen. 

Diese Fortbildung bietet allen Teilnehmenden die Möglichkeit Grundlagen der Gebärdenunterstützten Kommunikation zu erlernen, die sofort im Kita Alltag eingesetzt werden können. 

 

 Kosten: 

Für nicht Adelby 1 Mitarbeitende entstehen Kosten von: 20 Euro

Referierende

  • Anke Fiebig

    Anke Fiebig

    Anke Fiebig ist akademische Sprachtherapeutin, Diplom- und Trauma-Pädagogin und arbeitet als Fachberatung bei Adelby 1. Gebärdenunterstützte Kommunikation ist ihr eine Herzensangelegenheit, in der sie sich stetig fortgebildet hat.

    Anke Fiebig ist akademische Sprachtherapeutin, Diplom- und Trauma-Pädagogin und arbeitet als Fachberatung bei Adelby 1. Gebärdenunterstützte Kommunikation ist ihr eine Herzensangelegenheit, in der sie sich stetig fortgebildet hat.

x

Beim Besuch unserer Seiten werden nur technisch notwendige Daten übertragen (z.B. Session-Cookies).

Bevor (etwa durch das Anschauen von Videos) weitere Daten übertragen werden, holen wir Ihre Zustimmung dazu ein.