Corona-Infos  www.adelby1.de/corona

Die Adelby 1-App

Wir suchen Mitarbeitende

Kita-Platz-Anmeldung


Seit dem Spatenstich im Februar 2020 ist viel passiert auf dem neuen Kita-Gelände in der Richard-von-Hagn-Straße. Innerhalb von nur fünf Monaten ist dank innovativer Modulbauweise auf dem Nachbargrundstück der Klaus-Groth-Schule ein großzügiges und modernes Gebäude entstanden.

Am 1. Oktober werden wir mit der Kita Sünnschien unsere erste nordfriesische Kindertagesstätte in Husum in Betrieb nehmen.

In vier altersgemischten Gruppen werden insgesamt 60 neue Kita-Plätze geschaffen. Neben einem modernen und energetisch nachhaltigen Gebäude und einer großzügigen Außenfläche ist besonders der Standort attraktiv. Die neue Kita wird in unmittelbarer Nähe zur Grundschule eröffnet. In der Konzeption der Kindertagesstätte ist eine enge Zusammenarbeit mit dieser vorgesehen.

Christopher Heise

Wir freuen uns auf die Kooperation vor Ort und sind überzeugt, dass gemeinsame Projekte für alle Beteiligten einen Mehrwert bieten werden. Unser Dank gilt dabei Schulleiterin Andrea Bruhn, die uns so herzlich in Husum empfangen hat.

Christopher Heise, Leiter der neuen Kita Sünnschien

Mitte September soll die Übergabe des Gebäudes an Adelby 1 erfolgen, damit pünktlich zum Start am 1. Oktober die ersten Kinder begrüßt werden können.


Die Kita Musica soll ein Ort der Begegnungen für Kinder und auch Eltern sein. Kinder unterschiedlicher Herkunft und Weltanschauung können gemeinsam den Gruppenalltag erleben, voneinander und miteinander lernen.

Die jeweiligen Stadtbezirke oder Gemeinden als Wohnort der Familien bezieht das pädagogische Fachpersonal in die pädagogische Arbeit ein und machen Wohnort und Umgebung erlebbar für die Kinder. Ausflüge und die Zusammenarbeit zu nahen gelegenen Spielplätzen, Parks (Schrevenpark), Büchereien, Polizei, Feuerwehr, Oper, Kieler Hafen und Grundschulen werden somit Bestandteil der pädagogisch inhaltlichen Arbeit.  

Pädagogisches Profil und besondere Angebote

Die Kita Musica ist eine Einrichtung für Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren. Insgesamt  werden 40 Kinder in einer U3-Lerngruppe (10 Kinder) und zwei altersgemischten Lerngruppen (jeweils 15 Kinder) betreut.

Neben unseren Schwerpunkten Inklusion und Partizipation haben wir besonders die musikalische Früherziehung im Blick. Die Kinder werden dabei experimentell an das Thema Musik herangeführt. Sie können Klänge erforschen und Instrumente mit allen Sinnen kennenlernen, Rhythmik erfahren und sich zur Musik frei bewegen. Dadurch lernen die Kinder einen offenen Umgang mit Instrumenten und erfahren ihr eigenes musikalisches Wirken. Dies schafft Selbstbewusstsein und fördert unter anderem die emotionalen, sozialen, motorischen und kognitiven Fähigkeiten.  

Räumlichkeiten und Außengelände

Die Kita befindet sich im Gebäude des Musiculums in der Stephan-Heinzel-Straße in Kiel. 


 

Das Familienhaus an der Bergmühle ist das alte Pastoratshaus der Petri-Gemeinde. 2012 wurde das Haus umgebaut und räumlich sehr großzügig im Erdgeschoss als Krippe eingerichtet. Die Krippengruppen sind an die Kita Sol-Lie angegliedert, die in direkter Nachbarschaft liegt.

Anfang 2015 wurden die Kita Sol-Lie und das Familienhaus an der Bergmühle zu einem Familienzentrum mit Beratungs- und Begleitungsangebote für Familien erweitert. Dafür stehen die die Räume im Obergeschoss bereit.

Pädagogisches Profil und besondere Angebote

Bei uns werden Kinder aus allen Bildungsschichten, aus unterschiedlichen Kulturen, mit unterschiedlichen Hautfarben, Religionen, mit und ohne Behinderungen betreut. Dieser bunten Vielfalt wollen wir entsprechen und verstehen uns als Wegbegleiter für ein inklusives Zusammenleben.

Es ist uns wichtig, die Besonderheiten verschiedener Entwicklungsstufen und die individuellen Bedürfnisse der Kinder zu berücksichtigen. Alle Mitarbeitenden orientieren sich in ihrem pädagogischen Handeln am Situationsansatz, einem sozialpädagogischen Konzept zur Begleitung von Bildungs-und Lebensbewältigungsprozessen von Kindern in Kindertagesstätten.

 

Unser pädagogisches Konzept orientiert sich an den Grundsätzen der Pikler-Pädagogik. In beiden Gruppenräumen steht den Kindern täglich das Bewegungsmaterial nach Emmi Pikler zur Verfügung. Dieses regt zur Eigenaktivität im freien Spiel an und fördert die selbstständige Bewegungsentwicklung. Immer wiederkehrende Abläufe und Rituale geben den Kindern Sicherheit und begleiten sie durch den Tag. Gruppenübergreifende Angebote sind Grundlage unserer täglichen Arbeit. Sowohl die Kinder als auch die pädagogischen Kräfte entwickeln so eine vertrauensvolle Beziehung zueinander.

Räumlichkeiten und Außengelände

Den Kindern stehen zwei große Gruppenräume, ein kombinierter Schlaf- und Bewegungsraum, ein großes Bad und ein großzügiger Flurbereich zur Verfügung. Auf dem Außengelände gibt es einen kleinen Garten, der zum Spielen, Schaukeln und Toben einlädt. Zudem gibt es ein Beet und ein Gewächshaus, um selber Obst und Gemüse anzubauen. Dies wird gemeinsam mit den Kindern geerntet und verarbeitet.

Durch die besondere Lage am Rand des denkmalgeschützten Naturparks Sol-Lie, umgeben von „Dicker-Willis-Koppel“ und der Bergmühle, verstehen wir uns als „grünes Herz“ im Norden der Stadt.


Seit Mai 2018 hat die Kinnerstuv Wees geöffnet. Zwei Gruppen bieten Plätze für 25 Kinder sowohl unter als auch über 3 Jahren.

Pädagogisches Profil und besondere Angebote

Eine gute Beziehung zu den Kindern ist wichtig für unsere pädagogische Arbeit in der Krippe.

Wir arbeiten nach den Ideen der Pikler-Kleinkindpädagogik:

  1. Pflege: Behutsame körperliche Versorgung und Kommunikation mit dem Kind. Das Kind wird auf seinen Wunsch grundsätzlich beteiligt. 
  2. Selbstständige Bewegungsentwicklung: Das Kind entwickelt sich aus eigenem Antrieb und nach eigenem Rhythmus.
  3. Spiel: Freies, ungestörtes Spiel in einer geschützten, altersgemäß ausgestatteten Umgebung.

Einfühlsame Beobachtung und Begleitung zeigen uns den nächsten Entwicklungsschritt des Kindes.

Wir Mitarbeitenden sind Begleiter und Unterstützer für jedes Kind. Immer wiederkehrende Abläufe und Rituale geben den Kindern Sicherheit und begleiten sie durch den Tag.

Räumlichkeiten und Außengelände

Unsere beiden Gruppenräume sind Spiel- und Lernräume, in denen auch gegessen wird.Sie bieten den Kindern einen sicheren Hafen, in dem sie ankommen und wo sie sich ausbreiten können.

Im Schlafraum können die Kinder Mittagsschlaf machen. Er ist auch Rückzugsort, um Ruhe zu finden. Die Kinder bestimmen durch ihr Schlafbedürfnis selber ihre Schlafenszeiten.

Das Bad hat Platz zum Händewaschen und zur Pflege. Die Kinder dürfen auch eigene Erfahrungen mit dem Wasser machen, plantschen und sich selber waschen.

Küche, Abstellraum, Büro und Besprechungsraum sind Räume für Erwachsene. Hier wird der Alltag für die Kinder organisiert.

Das Außengelände wird für Kinder unter 3 Jahren gestaltet, es lädt zum Buddeln und Toben ein.

Mit unserem neuen Krippenwagen verbringen wir viel Zeit im Dorf und steuern regelmäßig die nächstgelegenen Spielplätze an.


In der Kita Kinderkiste sind alle Kinder willkommen, egal welche Hautfarbe, welchen kulturellen Hintergrund oder welche Beeinträchtigung sie haben. Das Kind steht im Mittelpunkt und wird in seiner Individualität wahrgenommen.

Die Kindertagesstätte bildet ein vertrautes Umfeld, in welchem sich das Kind sicher und geborgen fühlen soll. Durch verlässliche und aufrichtige Bezugspersonen können die Kinder tragfähige Bindungen aufbauen. Dies ist die Grundlage, damit die Kinder in ihrer Neugier angeregt und dabei unterstützt werden, eigene Erfahrungen zu machen.

Pädagogisches Profil und besondere Angebote

In der Kita Kinderkiste werden Kinder mit und ohne Behinderung, unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und Religionen gemeinsam betreut. Wir berücksichtigen die Besonderheiten verschiedener Entwicklungsstufen und die individuellen Interessen und Bedürfnisse der Kinder.

Alle Mitarbeitenden orientieren sich in ihrem pädagogischen Handeln am Situationsansatz, einem sozialpädagogischen Konzept zur Begleitung von Bildungs- und Lebensbewältigungsprozessen von Kindern in Kindertagesstätten.

Die kiki ist wie die Kita Bullerbü an das Familienzentrum Fruerlund angebunden. Dort befinden sich ein Elterntreff des Schutzengels, die Tausch- und Plauschbörse sowie eine Mitmach-Werkstatt. Auch die vielfältigen Beratungsangebote und Veranstaltungen können durch die räumliche Nähe leicht genutzt werden.

Räumlichkeiten und Außengelände

Die Kita Kinderkiste ist barrierefrei in Räumlichkeiten mit einer Größe von über 400 m2 untergebracht. Sie bietet drei große Gruppenräume (je 50 m2), drei Garderobenräume, zwei Schlafräume für die Krippenkinder, einen 40 m2 großen Bewegungsraum sowie einen großzügigen Eingangs- und Flurbereich.

Das Außengelände befindet sich hinter der Kita, jede Gruppe hat einen eigenen Zugang.


Im Jahr 2022 ist die Eröffnung unserer Kita Freiland geplant. Die Kita wird im Zuge des Wohnprojekts Freiland erbaut und von Adelby 1 betrieben. Das Wohnprojekt befindet sich in der Nähe von Campus und Bahnhof.

Pressespiegel

Flensburger Tageblatt vom 03.06.2020

Pädagogisches Profil und besondere Angebote

Die Kita Freiland wird eine Einrichtung für Kinder von 1 – 6 Jahren. Insgesamt werden 80 Kinder in zwei U3-Lerngruppen (je 10 Kinder) und vier Natur-Lerngruppen (je 15 Kinder) betreut.

Räumlichkeiten und Außengelände

Durch das Naturgebiet, wie das Freiland labor können wir mit den Kindern Naturerfahrungen erlebbar machen. Die Kinder können in der Natur vielfältige Sinnes-und Lernerfahrungen machen und werden durch die abwechslungsreiche Bewegungslandschaft zur Bewegung animiert. Die unterschiedlichen Jahreszeiten bieten unterschiedliche Spiel- und Erlebnismöglichkeiten.


Jung und Alt nebeneinander, Kindergarten neben Altersruhesitz – was in anderen Städten noch eine bloße Vision von generationsübergreifendem Miteinander ist, gehört in Handewitt nun zum Alltag: in der ehemaligen Sozialstation am Pferdemarkt hat im August 2014 unser Krippenhaus Handewitt eröffnet. In zwei Kindergruppen werden hier 20 Jungen und Mädchen unter drei Jahren betreut.

Damit die Kinder ideale Räumlichkeiten vorfinden, hat sich im Inneren des Hauses viel verändert: Zwischenwände wurden herausgerissen, neue Wände eingezogen. Unter der Bauleitung des Markeruper Architekturbüros dogs sind die beiden Gruppenräume mit jeweils 35 und 38 m2 zu Herzstücken des insgesamt rund 180 m2 großen Krippenhauses geworden.

Pädagogisches Profil und besondere Angebote

Das Krippenhaus Handewitt versteht sich als ein Ort der Begegnung – offen für alle – und zugleich Ort der gelebten Kindheit.

Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht das einzelne Kind mit seinen individuellen Entwicklungsschritten und dem ihm angeborenen Streben, sich in seiner Welt zu entfalten. Wir wollen dem Kind in der Einrichtung eine Umgebung bieten, die ihm Sicherheit und Vertrauen schenkt, es gleichzeitig in seiner Neugier anregt und darin unterstützt, eigene Erfahrungen zu machen.

Klar strukturierte und einfache, leicht verständliche und stets wiederkehrende Abläufe geben den Kindern die Sicherheit, mit der sie ihre individuelle Persönlichkeit nach ihren Möglichkeiten entfalten können.

Unsere Einrichtung soll somit ein Lebensraum sein für Kinder, in dem sie gegenwärtige und zukünftige Lebenssituationen selbstständig und mit Unterstützung des pädagogischen Teams bewältigen.

Wir erleben unsere Arbeit als gemeinsames leben und lernen mit den Kindern. Die Kinder lernen von uns und wir lernen von den Kindern.

Räumlichkeiten und Außengelände

Unsere Gruppenräume bieten viel Platz zum Spielen, Essen, Konstruieren und Bewegen. Es gibt freien Fläche zum Rennen und Bewegen und für spontane Spiele auf dem Boden. Den Kindern wird die Möglichkeit gegeben, die Räume entsprechend ihrer Bedürfnissen zu verändern.

Unsere Räume sind auf die Sinne der Kinder ausgerichtet. Es gibt Blickfänge in Augenhöhe, Spiegel und leicht erreichbare Bilder. Naturmaterialien wecken Begeisterung und erlauben „erste lange Spiele“.


Die kiwi (Kinder & Wirtschaft) ist eine betriebsnahe Kinder­tages­stätte mit einem flexiblen Betreuungskonzept, das auf die Bedarfe berufstätiger Eltern ausgelegt ist und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erheblich erleichtert. Die Kita liegt auf dem Hochfeld, gegenüber vom Campus, mit direkter Anbindung an die Osttangente.

Neben Gruppen-, Förder- und Schlafräumen stehen den Kindern zwei Wohnküchen, ein Snoezelraum und eine Bewegungshalle mit 150 qm zur Verfügung. Räume für die Mitarbeitenden sowie ein Elternsprechzimmer runden das Angebot ab. Im Obergeschoss befinden sich die Zweigstelle der Geschäftsstelle von Adelby 1, Räumlichkeiten für die Frühen Hilfen sowie ein Tagungsort für die Akademie.

Die kiwi hat von Montag bis Samstag flexibel nach dem Bedarf der Eltern geöffnet, auch in den Schulferien und an Brückentagen. Darüber hinaus gibt es zusätzliche Angebote wie z.B. eine Ferienbetreuung für Geschwisterkinder oder eine Betreuung in Ausnahmesituationen.

Die erweiterten Öffnungszeiten und die Zusatzangebote werden durch einen Unternehmensbeitrag finanziert. Der Arbeitgeber bucht einen Kita-Platz und stellt diesen einem Arbeitnehmer zur Verfügung. Die Eltern zahlen nur den regulären Kita-Beitrag.

Das kiwi-Konzept

Das Angebot der kiwi richtet sich an berufstätige Eltern und deren Arbeitgeber sowie Selbstständige. Plätze werden durch die Unternehmen gebucht und den Arbeitnehmern zur Verfügung gestellt.

Pädagogisches Profil und besondere Angebote

In der kiwi werden 105 Kinder in drei Krippengruppen, vier altersgemischten Gruppen sowie einer Naturgruppe betreut. Wir bieten ihnen Orientierung durch einen strukturierten Alltag, feste Bezugsbetreuer/innen sowie ein ganztägiges Bildungsprogramm.

Schwerpunkte unserer Arbeit bilden die Themen Bewegungsvielfalt, gesunde Ernährung, respektvoller Umgang mit der Natur und Tiere sowie das Miteinander der Generationen.

Gesundheit und Bewegung

In Hochbeeten säen und pflanzen die Kinder Gemüse und Kräuter ein, die sie später ernten und zubereiten. Obst wird auf dem Außengelände und den nahegelegenen Naturflächen gesammelt. So lernen die Kinder viel über die Herkunft von Lebensmitteln und deren Verwendung.

Gesundheit und Bewegung haben in der Kita kiwi eine exponierte Stellung. Als Zusatzangebote stehen den Kindern Bewegungskurse zur Verfügung, aber auch ein Kursangebot zur Entspannung für Kinder und Eltern.

Natur und Umwelt

Die Natur gibt den Kindern die Möglichkeit zum selber gestalten und den Raum, sich individuell auszudrücken und Handlungsstrategien zu entwickeln. Tiere, Pflanzen und Ereignisse der Natur werden beobachtet, spielerisch erlebt und begriffen.

Die Kita kiwi beherbergt nicht nur eine Naturgruppe. In allen Lerngruppen erarbeiten wir die Themen Natur und Umwelt aktiv mit unseren Kindern. Jedes Kind pflanzt im Laufe seiner Zeit in der kiwi einen Baum oder eine Pflanze.

Besuchshund

Einmal wöchentlich besuchen uns ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Malteser mit ihrem ausgebildeten Besuchshund. Die Kinder lernen vieles über den Hund und sein Verhalten – und auch über sich selbst. Denn das sensible Tier reagiert unmittelbar auf das Verhalten sowie die Gefühle der Kinder.

Generationsübergreifend – gemeinsam erleben

Einmal in der Woche basteln, spielen, lesen und singen wir gemeinsam mit den Bewohnern und Bewohnerinnen der Senioren-Residenz Am Gut. Gemeinsam planen und feiern wir Feste. Außerdem besuchen uns wöchentlich ehrenamtliche Senioren, die mit den Kinder spielen oder Ausflüge begleiten.

End FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Buchung eines Kita- bzw. Krippenplatzes

An wen richtet sich das Angebot?

Die Kita gestaltet ihr Angebot nach den Bedürfnissen berufstätiger Eltern und deren Arbeitgebern. Sie sind berufstätig? Dann richtet sich das Angebot auch an Sie!

Wie kann ich mir einen Platz sichern?

Die Plätze werden über die Arbeitgeber gebucht. Sprechen Sie Ihre Arbeitgeber an. Der Arbeitgeber kann sich bei Interesse bei uns melden und Plätze buchen. Mit den Eltern wird dann ein Betreuungsvertrag abgeschlossen.

Ich bin selbständig, kann ich mir auch einen Platz sichern?

Selbstverständlich! Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Termin für ein Informationsgespräch. Ihre Ansprechpartnerin ist Barbara Schneeloch, telefonisch erreichbar unter 0461 49305-230 oder per E-Mail an bschneeloch@adelby1.de .

Mein Arbeitgeber möchte sich nicht beteiligen, kann ich trotzdem einen Platz bekommen?

Die Plätze werden vorzugsweise über die Arbeitgeber vergeben, denn nur so kann das Konzept finanziert werden. Freie Plätze für Privatpersonen werden nach Warteliste und anhand bestimmter Indikatoren (wie berufliche Situation, sprachliche oder auch soziale Gründe, schriftliche Bedarfsanmeldung bei der Stadt Flensburg) in Abstimmung mit der Stadt Flensburg vergeben.

Sie können sich gerne auf die Wartelisten unserer anderen Einrichtungen setzen lassen. Unsere Kolleginnen aus der Kundenbetreuung beraten Sie gerne telefonisch unter 0461 49305-140 oder per E-Mail an kunden@adelby1.de.

End FAQ

Betreuungszeiten

Wie sind die Öffnungszeiten?

Die Kita öffnet montags bis samstags wenn das erste Kind kommt und schließt, wenn das letzte Kind geht. Lösungen für Wochenenden und Brückentage werden ebenfalls angeboten.
Es gibt keine mehrwöchige Schließzeit.

Ist das eine 24-Stunden-Kita?

Nein. Kein Kind wird in der Regel länger als die gebuchte Zeit in der Kita verbringen.

Ich habe sehr unterschiedliche Arbeitszeiten. Kann mein Kind trotzdem betreut werden, während ich arbeite?

Ja. Wir benötigen nur Ihren Dienstplan für unsere Personalplanung.

Ich muss spontan länger arbeiten und kann mein Kind nicht rechtzeitig abholen. Was passiert?

Um die Flexibilität und die kurzfristige Betreuung zu gewährleisten, kann das Back-up-Angebot genutzt werden.

End FAQ

Kosten und Abrechnung

Ich möchte einer Mitarbeiterin/einem Mitarbeiter einen Belegplatz zur Verfügung stellen. Welche Kosten entstehen?

Es können unterschiedliche Betreuungsumfänge für einen Belegplatz in der kiwi gebucht werden. Das Unternehmen entrichtet pro Betreuungsplatz ein vereinbartes Entgelt.

WochenkontigentEntgelt für einen belegten Betreuungsplatz 
25 Stunden/Woche 45,50 €/Woche
32,5 Stunden/Woche 45,50 €/Woche
40 Stunden/Woche 45,50 €/Woche
45 Stunden/Woche 56,– €/Woche
50 Stunden/Woche 66,50 €/Woche

Diese Kosten sind Betriebskosten und somit steuerlich absetzbar, weitere Informationen dazu finden Sie hier .

Bei Buchung von mehr als zwei Belegplätzen profitieren Sie von einer prozentualen Ermäßigung entsprechend der Ermäßigungsstaffelung von Adelby 1.

Die Nutzung des Back-up-Angebots kostet einmalig 150,– € für die generelle Nutzungsmöglichkeit und danach 150,– € pro Nutzung und Kind innerhalb von 24 Stunden. Vertragspartner mit einem gebuchten Belegplatz können das Back-Up die ganze Woche für das Entgelt nutzen.

Ist das nicht geldwerter Vorteil?

Nein, laut § 3 Nr. 33 EStG und R 3.33 LStR 2011 sind Zuwendungen an eine Kindertagesstätte, mit denen ein Unternehmen Belegrechte erwirbt, kein geldwerter Vorteil.

Was kostet der Platz für Eltern?

Die Elternbeiträge haben wir gesondert auf der Seite Elternbeiträge im Stadtgebiet Flensburg aufgelistet. Dort ist auch die Essensgeldordnung abrufbar.

Wie wird der Platz abgerechnet?

Arbeitgeber und Eltern erhalten jeweils eine monatliche Rechnung.

Kann ich einen Platz buchen, ohne diesen zu belegen?

Das ist möglich: Als Unternehmen zahlen Sie dann eine Freihaltepauschale, die u.a. die öffentlichen Zuschüsse und den Elternbeitrag enthält.

End FAQ

Eingewöhnung und Betreuung

Wie wird das Kind eingewöhnt?

Wir orientieren uns am Berliner Eingewöhnungsmodell .

Wie viele Betreuungspersonen gibt es?

Pro Gruppe sind mindestens zwei Personen anwesend. In Zeiten, in denen wenige Kinder da sind, werden die Gruppen zusammengelegt. Auch wenn nur ein Kind da ist, sind immer zwei Personen im Haus. Das Personal ist entsprechend der Kita-Verordnung des Landes Schleswig-Holstein qualifiziert. Jedes Kind hat feste Ansprechpartner in der Kita.

End FAQ


Die Kita Hafenkinder versteht sich als inklusive Kindertagesstätte. Durch das Zusammentreffen der verschiedenen Altersstufen und Nationalitäten werden Toleranz und die Entwicklung des Sozialverhaltens gefördert. Die Kinder lernen, Rücksicht zu nehmen und können sich an älteren Kindern orientieren. Sie lernen, offen auf Menschen anderer Kulturen zuzugehen, um so ein selbstverständliches Miteinander zu erleben.

Pädagogisches Profil und besondere Angebote

In der Kita Hafenkinder sind alle Kinder willkommen, egal welche Hautfarbe, welchen kulturellen Hintergrund oder welche Beeinträchtigung sie haben. Das Kind steht im Mittelpunkt und wird in seiner Individualität wahrgenommen.

Die Kita besteht aus einer Lerngruppe mit 15 Kindern von 3 – 6 Jahren und einer altersgemischten Lerngruppe mit 15 Kindern von 1 – 6 Jahren (davon 5 Kinder unter 3 Jahren). Im Zentrum der inklusiven Pädagogik stehen die Entwicklung der Stärken und der Kreativität der Kinder in einem Klima der gegenseitigen Unterstützung und Wertschätzung. Die inklusive Konzeption spiegelt unser Partizipationsverständnis wieder, welches die Kinder zu aktiven Mit-Gestaltern und Akteuren ihrer Umwelt macht.

Räumlichkeiten und Außengelände

Die Kita Hafenkinder liegt in der oberen Angelburger Straße, in den Räumen der ehemaligen Sparkassen-Filiale. Den 30 Kindern steht eine Fläche von 250 m2 zur Verfügung.

Ausgestattet ist die Einrichtung mit zwei Gruppenräumen, einem Schlaf-Ruheraum, einer großzügigen Spielfläche im Flur, einem Wasch- und Wickelraum, einem Mehrzweckraum sowie Büro, Mitarbeiterraum und Ausgabeküche.

  • 1
  • 2

Wir sind für alle da.

Adelby 1 ist Träger von Kindertagesstätten, Familienzentren, Frühförderung, Offenem Ganztag, einer stationären Jugendhilfe-Einrichtung und Integrationshilfen in Schulen.

Wir unterstützen Eltern und Kinder, wenn sie es brauchen. Wir fördern individuell und wollen daran mitwirken, dass alle Menschen am täglichen gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, und Sie werden von uns per E-Mail über Neuigkeiten benachrichtigt.

Aktion Mensch Erfolgsfaktor Familie KQS Menschen stärken Menschen Fortschrittsindex Erfolgsfaktor Familie Klimapakt Flensburg liebt dich Paritätischer SH Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Schleswig-Holstein e.V.

Beim Besuch unserer Seiten werden nur technisch notwendige Daten übertragen (z.B. Session-Cookies).

Bevor (etwa durch das Anschauen von Videos) weitere Daten übertragen werden, holen wir Ihre Zustimmung dazu ein.