Bewegungsräume neu erleben

Im Rahmen eines Bildungsprogrammes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung konnte die Kita Sol-Lie in Kooperation mit der Uni Flensburg, dem TSB Flensburg und dem Forum Spielräume seit Mai ganz viele alte und neue Bewegungsräume erkunden.

Der wichtigste Spiel- und Bewegungsraum war für alle natürlich der Kindergarten und der Außenspielbereich drum herum.

Bewegungsräume neu erleben

Kinder und Pädagogen durften die Bewegungsmaterialien in der Kita sowie im Außenbereich noch mal neu kennenlernen. Dabei bekamen Sie die Gelegenheit, mit Ivo Hoin vom Hamburger Forum Spielräume e.V. zusätzliche Bewegungselemente zum Klettern, Wippen und Rutschen erforschen. Ivo hatte einen ganzen Anhänger voller toller Dinge dabei, wie Bretter, große Kisten, ein Treckerreifen, Seile, Netze und ein riesiges Tuch. Diese Sachen stehen jetzt allen als Leihgabe noch ein paar Wochen zur Verfügung.

Dann wurde der Radius etwas vergrößert und alle haben Spiel- und Bewegungsräume innerhalb der Nachbarschaft und der Neustadt erforscht. Eigentlich gehen ja alle viel spazieren und kennen „Dicker Willis Koppel“ und andere Spielbereiche in der Nähe von Sol-Lie, aber es gab trotzdem spannendes zu erleben und immer wieder neue Ideen, was man auch an bekannten Orten erleben kann.

Alle Vorschulkinder sind zweimal in der Woche in die Campushalle gefahren, um den Bewegungsraum Wasser noch mal neu zu erforschen. Es wurde gespielt und geplanscht, aber auch richtiger Schwimmunterricht gemacht.

Der TSB hatte vier besondere Angebote: tänzerische Früherziehung, Ballgewöhnung, Klettern und das Kennenlernen einer großen Bewegungslandschaft standen hier auf dem Plan.

Dann wurde auch noch ganz besondere Bewegungsräume „Spezialräume“ erforscht, alle Kinder durften zum Barfußpark nach Schwackendorf fahren. Im Barfußpark kann man Steine, Steinchen, Sand, Wasser, Matsch und vieles mehr mit Füßen (und Händen) erfühlen.

Darüber hinaus gab es Ausflüge zur Tolkschau, an den Strand nach Wassersleben, in die Marienhölzung und in den Volkspark. Alle diese Ausflüge waren tolle Abenteuer, bei denen Kinder und Pädagogen viele neue Erfahrungen sammeln konnten von denen sie noch lange alle erzählen können.

Adelby 1 ist Träger von Kindertagesstätten, Familienzentren, Frühförderung, Offenem Ganztag, einer stationären Jugendhilfe-Einrichtung und Integrationshilfen in Schulen.

Wir unterstützen Eltern und Kinder, wenn sie es brauchen. Wir fördern individuell und wollen daran mitwirken, dass alle Menschen am täglichen gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, und Sie werden von uns per E-Mail über Neuigkeiten benachrichtigt.

kununu-logo

Aktion Mensch GWÖ Schleswig-Holstein Erfolgsfaktor Familie Fortschrittsindex Erfolgsfaktor Familie KQS Klimapakt Flensburg liebt dich Paritätischer SH Menschen stärken Menschen Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Schleswig-Holstein e.V.

Beim Besuch unserer Seiten werden nur technisch notwendige Daten übertragen (z.B. Session-Cookies).

Bevor (etwa durch das Anschauen von Videos) weitere Daten übertragen werden, holen wir Ihre Zustimmung dazu ein.