Noch bis zum 15. Januar 2016 läuft die frisch eröffnete Ausstellung "Kind in Flensburg", die wir gemeinsam mit den Kollegen vom ADS, der Diako und dem Malteser Kindergarten auf die Beine gestellt haben. Welche Rechte haben Kinder? Was wünschen sie sich und: was beschäftigt sie? Das sind die Fragen, auf die die kreativen Arbeiten der jungen Künstler Antworten geben. Wir sind sehr stolz auf das, was sie geschaffen haben.

Wenn Sie Phantasieroboter Schrotti und seine Kunstwerk-Kumpanen kennenlernen wollen: Die Ausstellung ist im Servicehaus Sandberg (Schulze-Delitzsch-Straße 21a) für jeden Interessierten frei zugänglich.

Kinda007

Ein Lied zur Eröffnung: Die Kinder der ADS-Kita Jupiterweg mit Pädagogin Birgit Stahmer in Aktion. Foto: Schnoor

inklusive-kita

Seit August singen, lachen und lernen sie zusammen, die 595 Kinder in unseren fünf Modellgruppen Inklusion. An jedem Werktag treffen sie sich in den Kitas Adelby, Bullerbü, Kiki, Sol-Lie und Weiche, und in regelmäßigen Abständen wollen wir berichten, wie es ihnen dabei geht.

Also: Immer, wenn Sie dieses Logo des Sozialministeriums Schleswig-Holstein sehen, erfahren Sie mehr über unsere Modellgruppen – oder die anderen Projektteilnehmer im Land. Wir sind gespannt, was ihnen die Zukunft bringt und wünsch allen Beteiligten viel Spaß, Erfolg und gute Laune!

Im Februar haben die Krippenkinder der Kita Bullerbü mit Unterstützung von Sonja und Nicole vom Krippenteam viele leckere Pflanzen gesät, unter anderem Minitomaten, Gurke, Physalis, Zucchini, Paprika, Radieschen, Zuckererbsen, Aubergine, Erdbeeren. Außerdem begannen die Säulenkirsche, die Himbeeren und die Mininektarinen, die wir letztes Jahr auf unser Kippengelände gepflanzt haben, Blätter zu bekommen, so das die Hoffnung auf eine reiche Ernte auch hier groß war.

2015-08 ernte

Im Frühjahr, nachdem die Setzlinge groß genug geworden waren, haben die Krippenkinder sie nach draußen in Pflanzkübel und in unser Hochbeet gepflanzt. Durch den sehr frischen und nassen Frühlingsstart waren die Nacktschnecken in unserem Garten in der Überzahl, so dass die Zucchini- sowie Paprikapflanzen ihnen zum Opfer fielen. Zum Glück waren unsere Radieschen kurze Zeit später reif, die dann sofort vor Ort verzehrt worden sind.

Zum Spätfrühling waren unsere Zuckererbsen erntereif, die den Krippenkindern seeehr gut gemundet haben. Im Sommer ernten wir erst die reichlichen Erdbeeren und anschließend Himbeeren. Inzwischen reifen unsere Minitomaten und Gurken kräftig heran, die Kinder können kaum noch die Erntephase erwarten. Zum Spätsommer sind dann die Mininektarinen dran, die wir uns ordentlich schmecken lassen können.

Und wenn unser Hochbeet wieder leer ist, freuen sich die Krippenkinder schon auf den nächsten Frühling!

„Und die Kristin, die ist da!“ Fröhlich und unbefangen hat Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) auf ihrer Sommertour Station in der Kita Adelby gemacht. Dabei kam sie nicht mit leeren Händen: Ein Schwungtuch hatte die „Kita-Ministerin“, wie sich Alheit selbst den Kindern vorstellte, aus Kiel mitgebracht – und mit dem hatten Kinder und Politikerin in der Bewegungshalle gleichermaßen viel Spaß.

Adelbyalheit003

Im Mittelpunkt des Besuches stand dabei die Modellgruppen Inklusion. Wie es den Kindern hier gehe, wollte Alheit wissen und war nach zwei Stunden mit Singkreis und Schwungtuch zufrieden. Alle hatten sich gut verstanden. Und: „Was Ihr hier macht, ist sehr wichtig für uns“, stellte sie fest und versprach, auf jeden Fall wieder zu kommen.

Aktuell evaluiert die Landesregierung die Arbeit verschiedener Modellgruppen Inklusion, um ihre künftige Kita-Politik nach den Ergebnissen auszurichten. In Flensburg werden 95 der rund 280 Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf in den Einrichtungen der Kinder- und Jungenddienste Adelby 1 betreut.

Adelbyalheit007

Mit Spaß bei der Sache: v.l. SPD-Landtagsabgeordnete Simone Lange, Adelby 1-Geschäftsführer Heiko Frost, Ministerin Kristin Alheit und Adelby-Einrichtungsleiterin Sabine Mau.

Seite 63 von 93

Beim Besuch unserer Seiten werden nur technisch notwendige Daten übertragen (z.B. Session-Cookies).

Bevor (etwa durch das Anschauen von Videos) weitere Daten übertragen werden, holen wir Ihre Zustimmung dazu ein.